solip.de
Intel Channel Partner
Lancom Reseller
  • SiteLinks

  • Translator

  • TechBlog

  • Spiced Pork Ham

Apple Bonjour Dienst und Protokoll loswerden

Erstellt von solip am Montag 8. März 2010

Bei vielen landet das Apple Protokoll Bonjour auf dem Rechner. Und dann veraltet es gerne und stellt eine Sicherheitslücke dar. Denn Bonjour ist ein Netzwerkdienst. Des weiteren fragt man sich wozu man das überhaupt benötigt – insbesondere da es nicht irgendein Tool ist, sondern einen Dienst laufen lässt und Ressourcen im Netzwerk ermittelt und bereitstellt. Was genau Bonjour alles macht kann man hier nachlesen.

Auf den Rechner kam es wahrscheinlich mit einer Software von Apple wie iTunes. Aber auch andere Produkte wie Adobes Creative Suite installieren es für die eigene Version Cue Funktion.

Möchte man Bonjour loswerden, so merkt man schnell das dies nicht so einfach ist. Taucht es überhaupt in der Systemsteuerung unter installierter Software auf (bei Adobe CS3 z.B. nicht der Fall), so sollte man es dort zunächst deinstallieren. Dies entfernt aber noch nicht den aktiven Dienst und die Dateien.

Dazu muss man sich mittels einer Eingabeaufforderung in das Programmverzeichnis von Bonjour begeben. Unter C:\Programme oder ähnlich, je nach verwendetem Windows, findet sich ein Ordner „Bonjour“. Dort ist einzugeben:

mDNSResponder.exe -remove
ren mdnsNSP.dll mdnsNSP.old

Anschliessend startet man den Rechner neu. Der Ordner „Bonjour“ kann nun komplett gelöscht werden und der Dienst ist entfernt.

Ein Kommentar zu “Apple Bonjour Dienst und Protokoll loswerden”

  1. Test sagt:

    Mann kann auch die iTunes Setup Datei mit einem Packprogramm öffnen da sind dann 6 msi-Dateien drinne, von denen nur 3 benötigt werden um iTunes zu nutzen. Wenn ich mich recht erinnere dann sind das:

    . AppleApplicationSupport.msi
    . AppleMobileDeviceSupport.msi
    . iTunes.msi

    in dieser Reihenfolge sollten die Programme auch installiert werden.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>