solip.de
Intel Channel Partner
Lancom Reseller
  • SiteLinks

  • Translator

  • TechBlog

  • Spiced Pork Ham

Archiv für die 'Shell-Skripting' Kategorie

Shell-Skripte, Codee-Snippets und ähnliches für Bash, SH und Co.

Rekursiver Touch aller Dateien und Verzeichnis mit Unix

Erstellt von solip am 8. Juni 2015

Um alle Dateien und Verzeichnisse rekursiv mit Touch (aktueller Zeitstempel) zu behandeln, kann man auf der Shell wie folgt vorgehen:

find . -exec touch {} \;

Abgelegt unter Shell-Skripting | Keine Kommentare »

Bash: Rekursives Löschen von Dateien

Erstellt von solip am 19. April 2013

Wie löscht man rekursiv immer wieder vorkommenden Datei-Müll, wie ihn z.B. Macs laufend produzieren?

Beispiel:

find ./ -name '.DS_Store' -delete

Zu starten im Wurzelverzeichnis des betroffenen Bereichs.

Beliebig ausbaubar mit Wildcards!

Abgelegt unter Shell-Skripting | Keine Kommentare »

Cron / Crontab Struktur

Erstellt von solip am 26. Februar 2010

Cron dient unter Linux zur zeitgesteuerten Ausführung von Aufgaben. Die Konfiguration dazu findet sich in:

  • /etc/crontab – systemweit
  • /etc/cron.d
  • /etc/cron.daily – täglicher Aufruf durch crontab
  • /etc/cron.hourly – stündlicher Aufruf durch crontab
  • /etc/cron.monthly – monatlicher Aufruf durch crontab
  • /etc/cron.weekly – wöchentlicher Aufruf duch crontab

Des weiteren kann per Benutzer ein eigener crontab gespeichert werden. Dazu erstellt man eine Datei mit cron-Jobs und übernimmt diese mittels:

cron dateiname

Das Format von cron-Dateien:

* * * * * auszuführender Befehl
┬ ┬ ┬ ┬ ┬
│ │ │ │ │
│ │ │ │ └──── Wochentag (0-7) (Sonntag =0 oder =7)
│ │ │ └────── Monat (1-12)
│ │ └──────── Tag (1-31)
│ └────────── Stunde (0-23)
└──────────── Minute (0-59)

Die Wildcard * kann natürlich genutzt werden.
Des weiteren Teiler wie */2 – jede 2. Minute zum Beispiel.
Und Bereiche wie 1-5 für z.B. Wochentage auch.

In der Praxis gibt es fast nichts was sich mittels cron nicht planen liesse.

Abgelegt unter Shell-Skripting | Keine Kommentare »

Verzeichnisse rekursiv ändern ohne den Inhalt zu ändern

Erstellt von solip am 11. Februar 2010

Alle Verzeichnisse rekursiv ändern, z.B. für neue chmod Rechte, ohne jedoch die Dateien in den Verzeichnissen zu ändern.

So geht es mit der Shell:

find . -type d -exec chmod 755 {} \; -print

Abgelegt unter Shell-Skripting | Keine Kommentare »