solip.de
Intel Channel Partner
Lancom Reseller

Abspielprobleme, Artefakte und Blocking mit HEVC/h.265 und MPC-HC

Erstellt von solip am 16. Oktober 2016

MPC-HC spielt problemlos Videos nach dem noch recht neuen High Efficiency Video Codec HEVC oder auch h.265 ab.

Dieser die CPU spürbar belastende Vorgang verlangt natürlich nach der Hardware-Beschleunigung, die erstmal separat für den neuen Codec einzuschalten ist. Unter Interne Filter -> Video-Decoder lassen sich die Details der Dekodierung einstellen. Die Sektion Hardware Acceleration bietet Optionen für UHD/4k-Auflösungen und HEVC.

Standard Hardware Decoder für das Verfahren ist DXVA2 Native, was fast immer problemlos ist. Bei NVidia, AMD und vielen Generationen an Intel GPUs hat es hier noch nie gehakt. In jüngerer Zeit haben aber Intel GPUs, namentlich die aus der 6. Core Generation Skylake, Probleme an dieser Stelle. Es kommt zu ruckeliger Wiedergabe und optisch deutlich sichtbaren Fehlern, gerne auch großen Blöcken von Farbunterschieden im Bild, die auf ein Fehlverhalten bei der Dekodierung hindeuten. Das Umstellen aus DXVA2 copy-back löst dieses Problem.

mpchc-internefilter-videodecoder

Abgelegt unter Anwendungen | Keine Kommentare »