solip.de
Intel Channel Partner
Lancom Reseller

Internet Explorer: Favoriten auf Netzwerklaufwerk / UNC Pfad umbiegen

Erstellt von solip am 11. Februar 2010

Eines der großen Ärgernisse bei allen aktuellen Browsern ist die mangelhafte Konfigurierbarkeit der Favoriten bzw. Bookmarks. Sie sammeln sich im Profil des Benutzer auf der lokalen Festplatte. Benutzt man mehrere Rechner, so hilft einem ein Roaming Profile (Abgleich mit dem Domain Controller) mitunter weiter. Benutzt man keine Roaming Profiles oder verschiedene Profile, so hat man nur lokale Ansammlungen. Diese zu vervollständigen, abzugleichen und manchmal auch laufend zu sichern ist lästig.

Dem Internet Explorer kann man jedoch aufzwingen seine Favoriten in einem Netzwerklaufwerk (UNC Pfad) zu verwalten. Hierzu ändert man den User Shell Folders in der Registry auf die entsprechende Ressource im Format \\server\share\ordner.

Die User Shell Folder für das aktuelle Profil befinden sich hier in der Registry:
[HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\User Shell Folders]

Nach Änderung kann der Ordner User Shell Folders als .reg Datei exportiert werden. Dies ist aber nur nützlich um gleichnamige Profile auf gleichen Plattformen schnell mit der Änderung zu versehen – man beachte die Änderungen der Ordnerstruktur z.B. von XP über Vista bis hin zu Windows 7.

Stolperfalle geschützter Modus
Die neueren Versionen des Internet Explorer verwenden den sog. geschützten Modus, welcher u.a. verhindert das der Browser außerhalb seiner angestammten Verzeichnisse Dateien ablegt. Daher ist es mitunter notwendig neue Favoriten zwei mal zu hinzuzufügen – der zweite Speichervorgang verläuft korrekt.

Abgelegt unter Browser | Keine Kommentare »