solip.de
Intel Channel Partner
Lancom Reseller
  • SiteLinks

  • Translator

  • TechBlog

  • Spiced Pork Ham

Upgrade von Truecrypt auf Veracrypt

Erstellt von solip am Samstag 8. Oktober 2016

Das in die Jahre gekommene Truecrypt war lange Zeit der Standard in Sachen richtiger Verschlüsselung. Seit die Pflege eingestellt wurde hat sich mittlerweile Veracrypt als Nachfolger etabliert. Es enthält auch eine ganze Reihe Fehlerbehebungen und Verbesserungen ggü. der letzten Truecrypt Ausgabe.

Grundsätzlich kann Veracrypt die alten Truecrypt Medien öffnen und benutzen. Es kann sogar das alte Truecrypt weiter parallel installiert bleiben und benutzt werden.

Um von den Neuerungen zu profitieren und mehr Sicherheit zu erhalten, ist aber ein Upgrade ratsamer.

Sollte die Systempartition oder das Systemlaufwerk verschlüsselt sein, dies bitte erst wieder mit Truecrypt rückgängig machen. Hier erfolgt kein Upgrade, die Systemverschlüsselung kann später mit Veracrypt neu durchgeführt werden.

Folgende Schritte sind für das Upgrade nötig:

– Das aktuelle Veracrypt besorgen (Link in den Essential Freebies)
– Volumes, Container etc. abhängen
– Truecrypt deinstallieren
– Veracrypt installieren
– Veracrypt starten und die Grundeinstellungen nach Wunsch anpassen

Nun folgt das umwandeln der Medien von Truecrypt nach Veracrypt.

– Z.B. ein Volume oder einen Container auswählen
– Vol.-Operationen -> Volume-Passwort ändern

Das alte Volume ist im Truecrypt-Modus zu öffnen, man beachte die Checkbox oben.
Das Passwort ist oben und unten einzugeben, es kann natürlich gleich sein.
Die Option PKCS-5 PRF hätten wir gerne gleiche auf das nun aktuelle HMAC-SHA-512 geändert, man beachte die Auswahlliste unten.

veracrypt-volume-aendern

Der Vorgang erfordert noch Zufallswerte und kann je nach Größe des Mediums etwas dauern.

Nach Umwandlung der Medien setzt man seine Favoriten wieder und… das war es erstmal.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>